Landwanderung

Vor einiger Zeit, an einem Badetag wie jedem anderen, ist unsere family inklusive mir an den Liebnitzsee gefahren, um zu Planschen und zur Insel rüberzuschwimmen, um dort von einer „Liane“ (wird das Ding abenteuerlich genannt, ist aber einfach nur ein Strick mit ’nem Stock dran) ins Wasser zu springen.
Plumsen wäre hier das richtigere Wort, da das Wasser, in das wir gesprungen sind, uns ungefähr bis zu den Schultern ging, das heißt, dass der Aufprall auf dem Seeboden dann doch unvermeindlich war und das Ganze dann eher etwas von einem Plumser hatte, als von einem eleganten Salto rückwärts gestreckt.
Nunja, dies eigentlich nur als Hintergrundinformation für ein einmalg beobachtetes Spektakel zum Sonnenuntergang:

Als wir zurück geschwommen sind, befanden sich vor uns schon einige Schwimmer  im Wasser, die anscheinend von der Insel zum Ufer schwimmen wollten und jeweils ein komisches Säckchen vor sich her stießen.
Es waren aufgeblasene Müllsäcke, in denen sie anscheinend ihr Hab und Gut verstaut hatten, um es trocken von der Insel wieder aufs Festland zu bringen.

Sowas hatten wir auch noch nicht gesehen. Da schwammen sie wie kleine Hamster (können Hamster schwimmen?…bitte nicht ausprobieren, liebe Kinder!) doch statt ihre Beute in den Backen zu tragen, haben sie sie auf dem Wasser vor oder hinter sich hergezogen.

Wie intelligent diese Menschenwesen doch sind. Putzig mitanzuschauen, wie sie für anscheinend jedes Problem (hm…. wie kommen ich und meine Sachen bloß trocken auf die Insel und wieder zurück? hm…es müsste mal sowas erfunden werden, indem man Wasser überqueren kann, ohne nass zu werden…das wär doch mal was…aber nagut, zurück aus den Zukunftsträumereien in die Gegenwart,…. was mache ich bloß??) eine überraschende Lösung finden. Ein Bild für die Götter.

...lustigerweise wird die Insel unter Eingeweihten auch Insel der Nackten genannt…daher dürften sie doch eigentlich sowieso kein Problem mit ihren Sachen haben…;-)

…und wie sie dann nackt, wie sie immer noch wären, vom Festlandufer wieder durch den Wald zum Auto kämen? Kein Problem:


„die natürlichste Art der Fortbewegung“…

Advertisements

5 Gedanken zu “Landwanderung

  1. Jetzt sind wir schon bei „gelesen“. Fast wie stille Post. *g*
    Ich glaube, die können das auch nicht unbedingt gut und kommen einfach nur bis zum nächsten User. Hatte darüber nämlich tatsächlich gelesen, allerdings stand auch dabei, dass man es nicht ausprobieren soll.

    Und mein Hamster war natürlich ein Superhamster. War ja mein Hamster. ;-P

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s