LSD-Erlebnis

So, nachdem ich gestern bei der LSD-Lesebühne im Zosch war, darf ich heute meine Sachen gleich in den Wäschekorb schmeißen…ja, die Bühne ist im Keller, und nein, es gibt kein Rauchverbot und keinen Luftabzug…;-)

Interessanterweise war ich mit Anj eine halbe Stunde vor Beginn da, wo ich bei den Enthusiasten im RAW ins Fettnäpfchen der Erst-Besucherin getreten wäre, konnten wir hier wiederum kaum noch treten, aufgrund von Platzmangel. Ja, es empfiehlt sich dem Besucher, der zu mehr als allein kommt (übrigens für je sehr humane 2,50€), zwei Stunden vorher da zu sein, um noch einen Platz zu bekommen, von dem aus die Bühne uneingeschränkt gesehen werden kann und eine Stunde vorher, um überhaupt einen Platz zu bekommen.

Wir haben dann irgendwo am Rand auf ’nem Mauervorsprung gesessen, von dem wir sogar mit Kopfrecken erstaunlich viel gesehen haben.

Das Programm entschädigt dann aber absolut für eventuelle Sitz- oder Luftprobleme (wie Spider sicher treffend bemerkte, hält die Hitze dort unten sich immer mindestens bis September, auch wenn es schon wieder draußen kalt ist ) . Durch Ivo und Sascha, das Schlager-Duo;-) gibt’s zwischen all den tollen Kurzgeschichten von MichaEbeling, Tube, Spider, Uli Hannemann und Volker Strübing ein Lied zum Mitschunkeln und Lachen.

Es gibt sogar ein kollektiv gesungenes Schlusslied (Die Sonne wird scheinen), das den Abend abrundet (nachdem MichaEbeling erklärt hat, warum er abnimmt…weil seine Freundin durch die Löffelchenstellung schon Rückenproblme kriegt) das sogar beim ersten Mal hören mitgesungen werden darf. Und mit einem Lächeln auf den Lippen sind wir wieder nach oben, in die reale Welt gestiegen und haben neue Dankbarkeit für unsere täglich frische Luft erfahren…:-)

LSD-Liebe statt Drogen: immer dienstags,
immer 21:30 Uhr, immer im Keller vom Zosch

Advertisements

6 Gedanken zu “LSD-Erlebnis

  1. Hast du’s also endlich mal geschafft da hin zu gehen. :) Aber da kannst du mal die Unterschiede sehen: Im RAW-Tempel ist ma zu dieser Jahreszeit fast allein, wenn man früh auftrumpfft und dort darf man sich gleich mal auf Tuchfühlung inclusive Körperkontakt begeben. Was nun besser ist, bleibt jedem wohl selbst überlassen. ;)
    Aber ich glaube ja, dass die Enthusiasten das ganz schnell ändern wollen, denn ich habe heute früh auf unser aller Lieblingsjugendsender FRITZ im Tipp des Tages Werbung für die Chaussee der Enthusaisten gehört, wo Stafan Zeisig ganz groß als „Intimfreund Frankreichs“ angekündigt wurde. *lol*

  2. Hä?
    Du warst da? Dabei hieß es doch, Du seist im Urlaub…wahrscheinlich haste so hinter der Bühne gesessen (da gibt es ja eine geheimnisvolle Hintertür…) und Dir ins Fäustchen gelacht…?;-)

    Hm, wär auch recht schwierig geworden, mit dem Sich-sehen, oder? Ich bin wie gesagt in einer Mauerspalte verborgen gewesen^^und es war wirklich sehr sehr sehr voll…

    Ui, dort ans offene Mikro? Eine wagemutige Idee…aber dann müsste ich es schaffen, insgesamt mehr neue Geschichten zu schreiben, da ich die, die ich jetzt neu habe, bei den Enthusiasten vortragen möchte…

    Da ich das Publikum bei LSD gar nicht einschätzen kann, welches sich auch recht von dem bei den Enthusiasten unterscheidet, wie ich fand, und ich daher nicht weiß, wie sie so auf meine Geschichten reagieren würden (ob mit Torten, Tomaten oder Tangas werfen?), ist es auf jeden Fall eine Herausforderung. Aber vielleicht mach‘ ich das (gerade deswegen?) tatsächlich mal:-)

  3. Ich war nur vor der Veranstaltung da, weil wir ein gruppenfoto machen mussten und ich noch Technikrams für Aufnahmen mitgebracht habe.
    Du kannst im Zosch ruhig Sachen vorrlesen, die Du vor ein paar Wochen schon mal bei der Chaussee gelesen hast oder in ein paar Wochen dort vorlesen willst!

  4. Ihr MUSSTET ein Gruppenfoto machen? Wer hat euch denn gezwungen?…Obwohlich das richtig finde, wer auch immer das war;-), denn ich habe für diesen Eintrag hier auch leider keines von euch gefunden…

    hm…ich hätte da glaub‘ ich ziemlich viel Angst, dass vielleicht irgendjemand da ist, der die Geschichte schon kennt und die unsagbar langweilig findet und sich jetzt auch noch ein zweites Mal anhören muss und mich dann doch mit Tomaten bewirft, oder so…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s