Juchu, ein Fragespiel

notiz_klein.jpg

Na, bei sowas mache ich natürlich immer gern mit: Ein Stöcken. Das mir Henning zugeworfen hat. Wie schön, danke!
Hier also die Fragen:

5 Dinge, die ich nicht habe, aber gerne hätte:

-einen unsichtbaren Freund

-ein perfektes
Notiz-Adress-Merkzettel-Terminkalender-Buch mit herausnehmbaren Seiten, das nicht erst von mir selbst gemacht werden muss, bzw. ich keinen Buchbinder, Copyshopmensch oder wer auch immer so was macht, damit zu nerven bräuchte….herz.jpg

-die Fähigkeit, mich auf Knopfdruck zu ver- und entlieben

-eine rote Gitarre, mit ich-bin-ein-cooles-kid-Form

-einen 48 Stunden Tag, wobei ich davon nur 6 Stunden zu schlafen müsste und ich das locker durchhalte, und dann ein 4tägiges Wochenende, ist ja klar

5 Dinge die ich habe, aber lieber nicht hätte

-Staubflusen auf dem Laminat

kid.jpg
-eine Vorliebe für Kinderfilme, -bücher, -hörspiele…das wäre ein Grund weniger, weniger ernst genommen zu werden

-genaue Vorstellungen von Dingen, die ich unbedingt so und nicht anders haben möchte und was ich dann logischer Weise nie finde, bzw. selber machen muss. So eine verschwommene Vorstellung wäre da manchmal nicht schlecht, da hätte ich mehr Auswahlmöglichkeiten…

-einen Nachbarn, der regelmäßig bis nach zwei Uhr morgens fern sieht, bzw. davor einschläft. Mit voller Lautstärke und wahrscheinlich abgeschalteter Sleepfunktion.

-Angst vor Horrorfilmen zaehne.jpg

5 Dinge, die ich nicht habe und auch nicht haben möchte:

-die Fähigkeit, die Gedanken anderer zu lesen

-ein elektronisches Notizbuch

-die Angewohnheit, fünfmal nachzuschauen, ob der Herd auch wirklich aus ist.perlen.gif
Ich wäre ständig noch später dran, als ich es sowieso bin.

-eine Vorliebe für wahnsinnig teure Sachen. Nehmen wir mal Kaviar oder über und über mit Juwelen besetzte Perlohrringe oder superseltenesündhaftteure Goldperlenketten. Täglich wechselnd natürlich. Dafür kann ich ja dann nichts. Wenn mir das nun mal gefällt und ich nichts anders mögen würde? Was würde ich denn da machen? Sowas klauen? Einen reichen Mann heiraten? Einen alten Mann heiraten und auf das Erbe hoffen? Neenee, da bin ich froh, dass ich nur Probleme habe, die zu meinem Budget passen.

5 Menschen, die dies noch nicht beantwortet haben, von denen ich mir das aber wünsche:

rollmops, der mir immer wieder Anlass zum Staunen und Stöbern gibt

-Paul vom Blogamt, der uns das bestimmt amtlich korrekt beantwortet

Kroko, damit sie das mal so richtig emotional ausfüllen kann;-)

-Andreas „Spider“ Krenze mit den Haltungsschäden, der sich, seit er nicht mehr allein wohnt, die Frage nach der Länge seines Bades gefallen lassen muss*

Volker Strübing, der gerade umzieht und sicher immer noch nicht weiß, wo ihm der Kopf steht, da kommt so ein Fragebogen doch gerade recht;-) *

*okay, die beiden teilen sich zwar das Blog, aber ich behandle sie trotzdem einfach mal als Individuen. Sie können das Stöckchen aber auch zusammen beantworten, wenn sie unbedingt wollen^^

Advertisements

27 Gedanken zu “Juchu, ein Fragespiel

  1. Pingback: Das neue Blogamt
  2. werde das auch mal beantworten. ich hoffe, dass dieser kommentar endlich auch mal hier aufgeführt wird. so ein beschiss!!!!

     –>Anmerkung der Bloggerin: Befreiung aus dem übereifrigen-aber lernfähigen! d.h. er dürfte Dich nun immer durchlassen-Spamfilter um 18:58

  3. So, Kroko, nicht verzweifeln, Ani fragen, oder so ähnlich;-)
    Ich hab‘ die Kommentare diesmal wirklich im Spamfilter gefunden, ich hoffe, Du warst nicht allzu verzweifelt und hast jetzt ein Loch in der Tür, gegen die Du Deinen Kopf immer zu geschlagen hast..;-)

  4. Äh, also, ich merke gerade, dass mein Kommentar missverständlich war. Ich wollte sagen, dass es praktisch wäre, wenn man mit dem Knopf den Verliebtheitszustand seines Gegenübers steuern könnte.

  5. Henning: nee, also ich hab‘ das schon richtig so verstanden, wie Du das gemeint hast. Genau das hat uach Paul in seienm Blogamtartikel geschrieben, aber meine Intention war ja einfach, dass es mir möglich sein sollte, meine Gefühle zu steuern. Das ist schon schwierig genug, aber dann noch die Gefühle anderer? Also vor allem wäre mir das mit dem Entlieben wichtig. Wenn ich vom verstand her einfach weiß, dass es nie funktionieren wird, das Herz aber dumm ist. Dann wäre so ein Knopf toll.

  6. Also, ich war noch nie in der Situation, wo ich dachte „Komm, jetzt verlieb dich endlich in die!“, sondern eher „Warum die? Die will doch gar nichts von dir“ oder „…hat ne Beziehung“.

    Wenn ich dann die, in die ich mich verliebe, dazu bekommen könnte, sich auch in mich zu verlieben und gleichzeitig die erlösen könnte, die sich in mich verlieben, ohne dass ich da ähnlich reagiere, wäre das doch ideal.

  7. MMhh…also wenn ich verliebt bin sagt mir mein Verstand nie, daß es nicht funktionieren wird und ich mich besser entlieben sollte. Ist mensch in dem Moment nicht der Überzeugung, daß es funktionieren wird…entgegen aller Wahrscheinlichkeiten und dem gesamten Menschenverstand der Freunde :-)

  8. Henning: Also gerade, wenn Du in der Situation bist von ween „Oah, nee, warum denn unbedingt in die verlieben?“ und Du hast Dich aber verliebt, dann wäre doch dieser Knopf fürs Entlieben total praktisch.
    Und würde dann auch die andere nicht „behelligen“; weil Du mit dem Entliebenknopf ja nur Deine Gefühle steuerst, das geht ja dann nur Dich was an und keine_r hat was gemerkt.

    Paul: Echt nicht? Dein Verstand schaltet sich total aus? Nee, das ist bei mir nicht so. Da weiß ich immer mit einem Eckchen vom Herzen, dass es manchmal eben eigentlich sinnlos ist, sich in den Menschen zu verlieben, bzw. auf eine Beziehung zu hoffen.  Wenn derjenige dann z.B:, wie Henning schon geschrieben hat, in einer Beziehung ist zum Beispiel. Das führt mir dann eben ganz klar vor Augen: Nee, Du, keine Chance. Aber das Gefühl lässt sich davon ja nur sehr selten beeidrucken. Das ist ja das Dumme.

  9. @Anika
    Naja, ich könnte dann einfach das Knöpfchen drücken, dass sie sich auch in mich verliebt. Ist doch gut?
    Andersrum wüsste ich ja nie, wann ich den Knopf bei mir drücken soll. Bei anderen weiß ich’s: wenn ich mich in sie verliebt habe.

    Okay, moralisch ist das verwerflicher, weil man nicht sich selbst manipuliert, sondern andere. Aber ich dachte, wir diskutieren hier eh nur theoretisch. ;-)

  10. ja, aber dann würdest Du ja z.B: auch ihren Freund oder so da mit reinziehen. Und irgendwie eine Kettenreaktion hervorrufen. Aber wenn Du das nur bei Dir kontrollieren würdest (Du wirst ja wohl wissen, wann Du dabei bist, Dich zu verlieben!), dann gäbe es keine, die das Nachsehen haben.

  11. @Anika
    Naja..das Eckchen weiß es schon aber es braucht eine Weile bis es sich durchsetzt.

    @der Rest :-)
    Wäre das nicht viel einfacher wenn eine vertrauensvolle Behörde (Die Blogamt Liebesbehörde) den Knopf hätte? Die würden entscheiden wer wie zusammenpaßt (natürlich rechtlich und wissenschaftlich fundiert) und dann einfach bei beiden den Knopf einsetzen. Eine herrliche Welt…kein Dating, kein Kennenlernen, kein Alleinsein, alles dank Knopf und Behörde.

  12. an Paul: ja das wäre doch endlich mal eine Lösung:
    an Henning: Ja, stimmt, eigentlich hast Du recht, wer will das schon verpassen, dieses Gefühl, bei dem Du denkst, dass Dir Dein Herz und Deine Seele von innen zerfressen wird und jemand Säure in die Wunde schüttet, wenn Du an die/denjenigen denkst, der Dein Herz gestolen hat. Stimmt, was wäre die Welt schon ohne dies.

    an Bea: Ja, deswegen heißt es ja auch Stöcken und wird von Blog zu Blog weitergeworfen (was Du zwar nicht gemacht hast, was aber mit so der Hauptgrund von Stöckchen ist, wie eben ein Kettenbrief nur cooler. Du bekommst es von jemandem zugeworfen und wirfst es dann an andere weiter. So lernt mensch auch mal andere Blogs kennen und es ist natürlich auch immer Werbung für das eigene Blog, durch die Links, die gesetzt werden)
    Ja, ich fand die Fragen auch sehr schön zu beantworten. Aber ich liebe auch generell Fragespiele, daher mache ich sowas immer mit Begeisterung:-)

  13. Liebe Anika, bin nicht dazu gekommen, das Stöckchen aufzunehmen und habe jetzt auch wenig Zeit und Lust :-(
    Dafür kann ich Dir bei der Erfüllung dieses Wunsches helfen: „ein perfektes
    Notiz-Adress-Merkzettel-Terminkalender-Buch mit herausnehmbaren Seiten, das nicht erst von mir selbst gemacht werden muss“. Da muss ich aber Fotos ins Netz stellen, deshalb mache ich es demnächst in meinem Weblog.

  14. Ohja, Wünsche erfüllen klingt toll, dann bin ich mal auf den Eintrag gespannt, denn ich war heute glaube ich beim 100. Schreibwarenladen und bin nun schon auf der Suche nach einem Buchbinder, der mir meine Wünsche erfüllen kann…Aber vielleicht muss ich das ja gar nicht. Da warte ich jetzt erst mal Deinen Eintrag ab:-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s