Oh wie schön ist Friedrichshain

croissant.jpg

Da war ich doch am Samstag hier im Kiez brunchen und gerade, als ich mir ein Stück Gewürzkuchen aus dem Körbchen klauben wollte, spricht mich von der Seite einer der Brunchbuffetzuständigen an und meint „Na, mal wieder beim Zahnarzt gewesen?“

Ich so total verwirrt. Hä, der meint bestimmt nicht mich. Der verwechselt mich total. Ist ja lustig, dass ich einem Menschen anscheinend so ähnlich sehe….

Und laut: „Äh…?Meinst Du mich?“

Und er: „Jaja,Na, ich hab‘ Dich gesehen, als Du Deinen Text über den Zahnarztbesuch gelesen hast.“

Ah. Klick.

Cool, dass er mich gesehen hat!:-)

…. Oh Gott, aber doch hoffentlich nicht bei LSD.

„Wann, äh, ich meine, wo hast Du mich denn gesehen, weil…“

-„Na, das war so vor drei Wochen im RAW“

„…ich den vor kurzem noch mal vorgelesen habe.
Ah, cool.“ (phu.)

-„Ja, der war lustig.“

„Oh, dankeschön!“ (ach, wie nett…oh, wie toll…mensch, ich will tanzen tippetida…)

und weg war er…wieder ab in die Küche geflitzt.

Hach ja, also wenn es noch etwas gebraucht hätte, dass ich über letzten Dienstag hinwegkomme, dann war es definitiv das. Ach ist das schön. Ja, Friedrichshain ist schon toll. Da wurde ich beim Brunchen erkannt. Yay.
Mit breitem Grinsen auf dem Gesicht bin ich dann zu meinen Freunden zurück. Ohne Gewüzkuchen.

[ja, das Gespräch ist natürlich nur aus meinem lückenhaften Gedächtnis aufgeschrieben, kann auch sein, dass ich mal „Öhm“ noch dazwischengeschoben habe oder so…;-) ]

Advertisements

8 Gedanken zu “Oh wie schön ist Friedrichshain

  1. Und schon wieder zu Hause…das sind die Beamten ;-)

    Ich kenne die Geschichte ja schon aber habe trotzdem eine Frage: Darf ich Freunden und Bekannten jetzt erzählen, daß ich eine Prominente kenne?

  2. Der Gewürzkuchen war aber lecker… Wieso haste denn dann auf den verzichte?

    Herzlichen Glückwunsch jetzt noch mal persönlicher (beim Brunchen, als ich dir gegenüber saß und dir sagte, dass ich mich für dich freue, wars ja nicht so intim wie hier) zu diesem tollen Kompliment und der Bestätigung! Ich erkenn dich auch jedes Mal wieder, wenn cih dich sehe, dann denke ich auch „Mensch ey, hat die alte da nicht mal irgendwo wat vorjelesen? Irgendwat, wo ick argwöhnisch meine Zähne mi der Zunge befühlen musste?“

  3. Paul:  ja klar, und sag‘ ihnen, dass ich für einen Schokokeks sogar bereit wäre, ein Autogramm zu schreiben;-P

    Henning: Ja, tatsächlich, so schnell kann das gehen. Obwohl ich es ja nicht vergessen habe.

    Anj: Das mit dem Gewürzkuchen war doch so ein schönes Erzählelement tststs…zuerst: Ich: grabsche nach dem Kuchen. Dann, nachdem der Mensch mich erkannt hat: Gewürzkuchen vergessen.
    So, damit so ein kleiner Erzählbogen entsteht!^^
    Und danke für den Glückwunsch (jetzt endlich auch mal nur so unter vier Augen hier, das ist schon toll^^) und es ärgert mich natürlich schon, dass Du mittlerweile all meine Verkleidungen durchschaust, mit denen ich andere noch täuschen kann und darunter immer mich erkennst. Aber ein bisschen freut micht das natürlich auch. Das spricht für echte Begeisterung*g*

  4. Ja mann, in dem grünen Schlüppi und dem Cowboyhut hätte ich dich neulich beinahe echt nicht erkannt, aber dann ist mir wieder dein linker Nasenflügel aufgefallen und dann war alles klar.

  5. an Anj: ja, mit dem Outfit hatte ich mir schon richtig Mühe gegeben, aber mir war klar, dass Du das durchschaust, Du hast mich ja sogar damals im Leopardenstil erkannt

    an Echtezitmärchen: ach, nö, ich glaube, ich finde das immer toll, wenn mich jemand anspricht. Das ist so eine liebe Geste, und ich versuche auch immer ansprechend auszusehen;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s