einmal kurz gelacht V

oder Lieblingszitat des Tages:

(ein Professor an der Uni zu einer Anwendung eines Beispiels )

„Da sehen wir das jetzt mal am lebendigen Text“

Advertisements

8 Gedanken zu “einmal kurz gelacht V

  1. Danke, Paul, das freut mich (allerdings müsste ich das ja an die betreffenden Personen weitergeben..ich schüttle meinem Prof am bestern nächste Woche mal die Hand und sage einfach mit Tränen in den Augen „Danke“…da kann er sich dann denken was er will^^)
    Ja, Anj, das wussste ich auch noch nicht. Aber er scheint da ja das größere Wissen zu haben. Also glauben wir ihm einfach mal und streichen immer ganz liebevoll die Wörter an…^^

  2. Mehr noch! Schon mein alter Pastor Oliges, Gott hab ihn selig, sprach vom „Wort des lebendigen Gottes“, wenn er aus der Bibel zitierte. Was liegt also näher, als dem Geschriebenen selbst eine Seele einzuhauchen? (=

  3. @ Kroko: Das erinnert mich an die „Unendliche Geschichte“, die ich heute früh mal wieder angefangen habe zu lesen. Da fragt sich Bastian auch, was die Leute und Orte und Geschichten machen, bevor man sie liest und erfährt. Sie sind zwar da, aber wie kommen sie dorthin? Für ihn sind sie nämlich lebendig, aber bevor er die Protagonisten kennen lernt, sind sie ja schon da.
    Ach, etwas verzwickt es zu erklären, aber dein Beitrag hat mich daran erinnert. :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s