Friedrichshaini- Alltägliche Sonderheiten aus einer WG (drei)

oder neue Streiche von Anj und Ani

Was ich neulich im Kühlschrank da gefunden habe, wo eigentlich die Freilandeier hingehören, war auch bei wiederholtem Hinschauen kein kleines Hühnerembryo.

„Annnjjjjj?“ (gedämpft, da mit dem Kopf immer noch im Kühlschrank)

-„Hmmmhmm?“(aus ihrem Zimmer)

„Was issn das hier?“

-„Wassn?“

„Na, komm doch mal kurz“

(Anj schlurft in die Küche, wirft einen Blick auf das zu beanstandende Fundstück)

-„Ein Getränk.“ (scheinheilig)

„Ach nee. Und was für eines genau?“ (streng, mit hochgezogener Augenbraue)

-„Hmm, naja…“ (kann den Blick nie lange aushalten, betrachtet die Raufasertapete mit scheinbarem Interesse)

„Nun spucks schon aus, wenn Du sowas hier im Eierfach versteckst, musst Du auch dazu stehen.“

-„Nagut, also es ist, puh, ähm, es ist ein (tief einatmend) alkoholischess Getränk.“

„Aha! (betont das zweite A deutlich) Und was macht das hier in solchen Mengen?“

-„Na, (druckst) das trinke ich, wenn mir ein bisschen übel ist oder so (eifrig) weißt Du, das ist gut für die Verdauung und ich hab‘ doch öfter mal naja, halt was gegessen und….“…

Schon klar. Und die Schokolade essen wir auch nur, weil sie gesund ist. Endorphine oder wie hießen die Wirkstoffe nochmal…;-)

—-

Dieses war der dritte Streich, doch der vierte…

anj_ani.jpg

Der Eintrag erhebt keinen Anspruch auf (Un)Vollständigkeit.

Advertisements

18 Gedanken zu “Friedrichshaini- Alltägliche Sonderheiten aus einer WG (drei)

  1. Also ganz ehrlich: Wenn du das schon als „solche Mengen“ bezeichnest, dann guck mal in andere WG-Kühlschränke. Ich glaube, da finden sich ein paar mehr als nur drei Kurze.

  2. von wegen drei…das sieht man nur nicht auf dem Foto…das waren BERGE über BERGE^^…und übrigens ist das ein typisches Kinder-Eltern-Argument: „Aber, bei der Lisa, da ist das zu Hause noch ganz anders als bei uns. Die muss nie ihr Zimmer aufräumen. Das macht ihr Papa immer.“ Oder umgekehrt: „Du, bei den Schmitts ist das noch viel schlimmer, da müssen die Kinder viel öfter mithelfen..“ Also, warum sich immer an anderen orientieren wollen?;-P

  3. „Was die Julia macht, das interessiert mich soviel wie ’ne Wasserstandsmeldung oder ob in China ein Sack Reis umfällt!“ *lol*

    Das sind ja echt Skandale bei euch jedesmal, also echt ey!… ;)

  4. Tjaja, hier werden Sachen aufgedeckt…da sträubts dem einen oder der anderen die Haare, das kann ich verstehen…;-)
    Jaja, Jette, schon klar^^
    Claudi: Echtzitat? Aus dem Elternmund? Das wär ja mal was…
    Paul: genau, damit hat mich Anj dann auch überzeugt…;-)

  5. Ja, in der Tat. Und das schlimme ist, ich befürchte, ich werde den Spruch später bei meinen Kindern auch anwenden… :/ *mir ganz fix den Mund mit Seife auswaschen geh*

  6. Siehste! Außerdem sind das Kümmerling und nicht Jägermeister. Und jeder, der weiß wie Kümmerling schmeckt, wird mir glauben, wenn ich sage, dass ich das Zeug nie freiwillig trinken würde. Das schmeckt einfach gruselig!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s