Was kann ich überhaupt?

Mal wieder Stöckchenzeit. Diesmal hat mir okej eines zugeworfen. Und ich habe es-eifrig und pflichtbewusst, wie immer- aufgefangen. Danke dafür.

Und das Stöckchen geht so:

Ich kann:

schneefee.jpg1. Schneekugeln stundenlang anschauen und immer wieder schütteln und mich dabei freuen, wie ein kleines Kind

2.auf Socken auf meinem Laminat rumrutschen und dabei hauptsächlich nicht hinfallen

3. mich auch leise beschäftigen

4. in der Vorlesung mich auf etwas ganz anderes konzentrieren und nebenbei dem Prof nett zulächeln und wissend nicken, als hätte ich alles verstanden

5. nur die Sachen finden, die ich gerade nicht suchegretel.jpg

6. ohne Karte durch den Wald, den man optimal gefahren in 20 Minuten durchquert, nach nur zwei Stunden wirrem Herumfahren total erschöpft den Ausweg finden

7. mein Studententicket zweimal im Jahr so verlieren, dass es wieder zu mir zurück kommt

8. mehrere Bücher auf einmal lesen und dabei fast nicht durcheinander kommen

9. bei Regen am besten einschlafen

10. die tollsten Ideen bei finsterer Nacht und Mondschein haben
nachtundnebel.jpg

Und das Stöckchen werfe ich mit einer weit ausholenden Bewegung der Kassiopaia zu (nur, damit sie, neu hier, mal sieht, wie toll solche Blog-zu-Blog-Kommunikation funktioniert), dann bekommt Anj noch eines und der liebe Impi, wenn er denn will. Für alle anderen lege ich noch ein paar Stöckchen hier her, da kann jeder zugreifen, der will:-)

Advertisements

14 Gedanken zu “Was kann ich überhaupt?

  1. Ja, da smit dem leise beschäftigen kann ich bestätigen, das kann die kleine Ani schon sehr gut *ihr über den Kopf streichel*

    Übrigens vielen Dank für das Stöckchen… Müssen es eigentlich 10 Dinge sein?

  2. Ach Kroko, danke. Und es hat es nur einen Eintrag über zehn Gründe gebraucht, bis Du das endlich mal zu mir sagst..;-)

    Jette: tja…ich habe hier ja eine feste „Schlitterbahn“, auf der auch nichts stehen darf…^^(aber blaue Flecke habe ich auch ständig…nur weiß ich immer nicht, woher)

    Anj: jepp, genau zehn. Nicht mehr und nicht weniger. Schade eigentlich, ich hätte so noch ewig weiterschreiben können und musste mich auch schon entscheiden, welche tollen Sachen ich weglasse. Ihr seht hier also die Top Ten der 500 Dinge, die ich kann (wär ja mal ein Anreiz, damit anzufangen, das alles aufzuschreiben…^^)

  3. Naja, klar fällt einem dazu viel ein, wenn amn einfach nur den Satz vervollständigt. Aber wenn die Bedingung ist, aufzuschreiben, was man wirklich gut kann, würde es einem bestimmt schwerer fallen, etwas dazu zu schreiben.
    Haben wir uns ja schon mal drüber unterhalten… das ist echt schwierig, vor allem, wenn man es slebst beurteilen muss.

  4. nochwas zu den flecken…

    da fällt mir eine patientin bei „dr. house“ ein. die war bei ihm, weil sie auch ständig mysteriöse blaue flecke hatte. und der greg hat dann herausgefunden, dass sie schlafwandelt und dabei immer hoch zu ihren ex ist und den rest kann man sich denken, was die dann gemacht haben und die hat davon nichts mitbekommen. war sehr witzig. habe ich noch irgendwo auf dvd…

  5. Anj: Tja, aber vielleicht sind diese Sachen ja genau das, was man mal in seinen Bewerbungsbrief schreiben sollte. Wär ja mal interessant, was da für eine Reaktion kommt, denn immerhin sind das ja wirklich Sachen, die ich kann.

    Kroko: ja, schlafgewandelt habe ich früher sogar auch. Aber ich hoffe mal, dass meine blauen Flecken weniger gruslige Ursachen haben…^^

    Anj zum zweiten Mal: Na immerhin etwas;-)

  6. Hihi, ja, sag mal deinem zukünfitgen Boss, dass du bei Regen gut einschlafen kannst, das freut ihn bestimmt. Da denkt er an Regentagen immer, dass du grunzend mit dem Kopf auf deinem Schreibtisch liegst.

    Liebe Dr. Kroko House: Wo können denn die KNieschmerzen herkommen? ;-)

  7. das kriege ich jetzt nicht mehr ganz so zusammen. da war mal ein typ, der sich wegen knieschmerzen vom golfen behandeln lassen wollte. der mann hatte eine orange gesichtsfarbe und hat das aber gar nciht gecheckt. house hat ihn nun nicht wegen den knieschmerzen behandelt, aber aufgedeckt, dass seine frau womöglich eine affäre hat, weil ihm niemand gesagt hat, dass er orange ist. die farbe setzte sich übrigens aus zu vielen möhren (da wird man etwas rötlich von) und irgendetwas anderes, was eine gelbe gesichtsfarbe auslöst. ich glaube irgendein vitamin im überschuss.

    also ani folgendes: du bist orange, aber da alle nur oberflächlich mit dir zusammenkommen, sagt es dir keiner. deine knieschmerzen sind wohl nur eingebildet. oder golfst du etwa zu viel?

  8. Warum muss ich da gerade an eine rosa Schweinchennase auf (d)einem Gesicht bei einer Theateraufführung denken?Damals dachte ich noch, dass sei eine Requisite, aber das Rosa war echt??
    Außerdem zier dich mal nicht so und nimm das Stöckchen auf! Kannst ja mehr aufschreiben, wenn du dir eine Beurteilung deiner Top Ten nicht zutraust und WIR wählen dann die Publikums-Top-Ten!
    Chakka- du schaffst das!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s