Bilderrätsel oder zeitgenössische Straßenkunst

*

Was uns der Maler dieses Bildes wohl mitteilen wollte? Dass er seinem Haus einen Namen gegeben hat?
Und um welches Szenario handelt es sich hierbei? Ein scheinbar brennendes (es raucht) Haus, oder eines, das überflutet wurde und aus dem jetzt das Wasser herausfließt und ein Feuerwehrauto bleibt gerade mit quietschenden Reifen davor stehen? Was möchte der Maler damit ausdrücken? Welche Intention steckt dahinter? Gesellschaftskritik?^^
Und aus welche Epoche stammt das Werk?

Wer weiß es?

Advertisements

19 Gedanken zu “Bilderrätsel oder zeitgenössische Straßenkunst

  1. mirko ist der name des kindes. da fließt nix aus der tür sondern das ist ein weg, der von der tür weggeht und das auto parkt einfach vorm haus. der rauch kommt aus dem schornstein.

  2. hm, ich wuerd sagen das, was so aussieht wie die haustuer, ist der mund und der ‚weg‘ dann die zunge. und die oberen dinger, die dem unaufmerksamen betrachter wie fenster erscheinen moegen, sind in wirklichkeit die augen. na und dann kann das andere ja nur noch die nase sein. und dann ist das der kleine mirko, sohn kubanischer einwanderer, der gerade seine erste zigarre raucht, und mit seinem neuen fernegsteuerten auto spielt (die antenne auf dem auto ist viel zu gross fuer nur radioempfang). oder das auto ist aus schokolade und die zunge schleckt gleich dran. mjam.

  3. Also, ich mein ja, dass die rosa spur vom haus ausgehend eine blutspur symbolisieren soll, die der Mensch als Spezies hinter sich her zieht, während er die Natur (welche durch das klägliche bisschen Gras am Rand dargestellt ist) ausbeutet. Die Farben blau und rosa am Haus sollen die beiden Geschlechter Mann-Frau zeigen und da blau eindeutig mehr verwendet wurde (am Haus), wird die Intention klar, dass der Maler meint, die Gleichberechtigung ist nicht wirklich im häuslichen Leben angekommen, sondern die Gesellschaft ist noch immer vom Mann dominiert. Als 2. Bedeutung könnte man natürlich auch sehen, dass die rosa Spur die Frau symbolisiert, die ihren Weg findet, der vom Haus in die große weite Welt fürt. Das komische Gefährt daneben ist ein UFO, was man sofort mit anderen Planeten verbindet. Das soll zeigen, dass der Mensch die eigene Welt zu sehr zerstört hat und seine einzige Zukunft im Besiedeln anderer PLaneten zu finden ist, wo er sein Egoistisches Denken und Handeln weiter ausübern kann.
    Fazit: Das Bild ist die beste und vielfältigste Gesellschaftskritik, die ich je gesehen habe.

    ;-)

  4. Aso, MIRKO steht für Menschen Im Rasanten Kyrill Orkan
    soll zeigen, dass wenn die Menschen so weiter machen, die Natur sich mit wirbelstürmen und losgelösten Stahlträgern von Hauptbahnhöfen rächen wird… .

    *bitteallesnichternstnehmen* :P

  5. Ach Tomi, wie klasse! Ich bin echt beeindruckt!:-)
    Also zeig das Deiner Deutschlehrerin und dann haste Deine 14 Punkte^^

    Ich finde Deine Sicht auf dieses Kunstwerk ganz und gar einleuchtend (obwohl ich Alex‘ Variante mit dem kubanischen Einwanderer auch sehr plausibel und nachvollziehbar finde) und hat mir die Intention des Malers/der Malerin super aufgeschlüsselt.
    Danke für diese Bereicherung!
    ;-)

    Mirko könnte auch für die Lebensaufgabe, die sich der Maler gestellt hat, stehen:
    Muss Irre Rachsüchtige Kosmetikerinnen Observieren
    (was wiederum eine andere Sicht auf das Werk eröffnet…das Haus als Haus der Observation und das ganze eher als Lageplan eines ambitionierten Spions ,der seinem Komplizen anhand der detaillierten Darstellung genau erklärt hat, wo welches Zimmer liegt und wie die Kosmetikerin lebt: Auto und Haus als Symbol ihres Wahnsinns.)

  6. Für mich sagt dieses Kunstwerk aus, wei verblendet unsere ach-so-hoch-gebildete Gesellschaft noch ist. Somit steht der i-Punkt auf dem GROßEN für all die sehr dämlichen Fehler, die die Menschheit ohne mit der Wimper zu zucken macht und die fortbestehen werden bis Ende jeglicher unser aller Tage.
    Amen

  7. @anj: wenn schon keine tuepefelchen auf grossgeschriebenen Is, dann aber auch keine „ess-zetts“ im GROSSBESCHRIEBENEN (okok, ich bin wohl der letzte, der sowohl eszetts als auch umlautverwendung kritisieren sollte, aber trotzdem :P )

  8. Also ich bin da eher Caro’s ansicht denn sämtliche anderen Deutungen führen doch nur wieder dazu, dass man so was am Ende auf der Schulbank liegen hat und es möglichst haargenau so interpretieren muss wie es in der Lektüren- bzw. in diesem Fall in der Straßenkreidebildhilfe steht. Wehe man weicht ein wenig davon ab oder sagt sogar etwas ganz anderes *argh* Ich fühle mich so sehr an die letzten 6 Jahre Deutschunterricht erinnert :-X

    Gesellschaftskritik? Hmm … ja der Mensch wurde irgendwann sesshaft (Fehler Nr.1 – damit begann das Übel sich um sein festes Revier zu streiten) und irgendwann hat er das Auto erfunden (Fehler Nr.2 – Die Auswirkungen lassen sich sowohl an der Umwelt als auch am Einfluss reicher Autolobby-Bonzen auf die Politik beobachten .. heilix blechle..)

  9. mirko scheint ganz klar irgendsoein westberliner proll zu sein. mittten ins gesicht schlägt er uns sein einfamilienhaus und seine schnittige limousine. doch der weg aus dem haus, seiner schönen heilen welt, endet jäh im chaos. es kommt näher. langsam aber unaufhörlich. er merkt es nicht (oder will er nicht?). bis es zu spät ist.

  10. @ Patti: Ja, und Autos haben auch leider den katastrophalen Fehler, dass Notärzte rechtzeitig am Unfallort sein können, um Menschenleben zu retten; dass die Polizei bei einem Notruf ein Verbrechen verhindern kann und dass Feuerwehrmänner den Schlauch nicht selbst kilometerweit schleppen müssen, damit ein Brand gelöscht werden kann… *sitchwort: Ironie*

    @ Kroko: Na du bist ja niedlich… spam spam spam

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s