Mit dem Kajak in die Pampa

Morgen geht’s los. Auf in die Natur. Und zwar mit einem Kajak. Für 4 Tage heißt es jetzt für uns acht mehr oder weniger Abenteuerlustige : auf Seen paddeln, sich durch Flüsse schlängeln, Enten erschrecken, Sonne mit der Nasenspitze einfangenund die Beine über dem Boot baumeln lassen (der Hintermann wird schon weiterpaddeln…).

Allerdings habe ich heute realisiert, dass es bei dieser Paddeltour auch heißt: Kein Campingplatz, also kein Bad, keine Duschen, kein Spiegel, kein fließend Wasser, kein Lagerfeuer, keine anderen Leute, die man am Lagerfeuer trifft, kein gar nichts. Hätte ich mich doch mal früher darum gekümmert und in die Organisation der Reise eingemischt. Aber nein, bei Gruppenreisen ist das ja immer so: Einer organisiert und die anderen ruhen sich faul darauf aus. T.E.A.M. halt: Toll Ein Anderer Machts…;-).
(Hiermit wird das alles anders (theoretisch^^): www.kommt-mit.de)

Also wünscht mir, dass ich Montag wieder heil aus der Pampa in der Zivilisation ankomme, dass ich es aushalte, meinem Spiegelbild nur in dem kleinen Prinzessinenhandspiegel täglich die Zunge rauszustrecken, im See zu „duschen“ (wo wer weiß was für Dreckskerle schon gebadet haben), dass die Unwettervorhersagen nicht für unseren Ort zutreffen und wir nur nass werden, wenn wir ins Wasser springen, dass niemand nachts neben meinem Zelt pullern geht und dass Regen im Zelt wirklich so romantisch ist, dass man über die klammen Sachen am nächsten Morgen lässig hinwegsieht.

Ohje…das klingt selbst in meinen Ohren alles schlimm. Warum, ey, Warum mache ich sowas eigentlich immer überhaupt mit?

Nunja. Jetzt kann ich auch nichts mehr machen…seufz. Also auf ins Abenteuer in der Pampa. Bis bald, Freunde. Adé!

Advertisements

5 Gedanken zu “Mit dem Kajak in die Pampa

  1. Adé liebe Ani, adé! *schnüff, mit dem Taschentuch wink und dann kräftig reinschnäuz* Ich wünsche dir, euch ganz viel Spaß und drücke euch die Daumen, dass ihr wirklich nur von unten, wenn ihr es wollt und nicht von oben, wenn ihr es nicht wollt nass werdet!

    Aber das mit dem Handspiegel musst du schon selber hin kriegen. ;) Da hilft kein Daumendrücken.

    Ach, und hälst du es überhaupt aus ohne den Mac oder bekommt er Schwimmflügel an und darf mit paddeln?

    (Alle meine Absätze fangen mit A an, fällt mir gerade auf. Bestimmt, weil ich dich schon so vermisse und irgendwie das fehlende A beim schreiben deines Namens kompensieren muss! *g*)

  2. Hallo Annika!

    Na die kleine Paddeltour wirst du doch gut überstehen! Ich hoffe, dass euch das Unwetter nicht heimgesucht hat! Bei uns tobte es heute ziemlich heftig! Ich wünsche dir viel Spaß auf deiner Reise, liebe Annika!

    Was ich eigentlich schon immer mal fragen wollte… wie schaut es denn bei euch in Berlin in Sachen Studiengebühren aus? Was ist dort der Stand der Dinge? Gibt es bei euch auch heftige Kämpfe gegen die Studiengebühren, wie bei uns im Bereich Hessen?

    Okay, und nun verabschiede ich mich auch schon wieder! Dir das aller Beste & bis bald!

    Thomas

  3. Warum willst du denn Enten erschrecken? Lass die mal in Ruhe, die haben dir doch nix getan! Wie gemein du auf einmal wirst, wenn dir ein Trip „Back to nature“ bevorsteht… So kenn ich meine kleine, Entenliebende Ani gar nicht, schnüff…

  4. Nach dieser Tour wirst auch du anfangen, für die Abholzung des Regenwaldes, die Verpestung der Atmosphäre und einer großzügigen Bodenversieglung innerhalb Europas eintreten. 8-)

    Natur ist, was juckt, kratzt und nass ist.

  5. Kassio: Danke für das Hinterherwinke. ich habe mit dem Paddel zurückgewwinkt und dabei andere nassgespritzt!^^

    Nein, mein Mac hat sich geweigert, auch nur in die Nähe vom kalten Nass (dabei wars gar nicht so kalt, das Weichei, echt) zu kommen, daher ist er zuhause geblieben und hat geschmollt.

    Thomas: Eigentlich gar nicht so schwer: ANika…steht doch sogar in der url….

    Anj: Ach, wenn ich schon keine Tauben erschrecken und hochfliegen lassen kann, dann wenigstens Enten…;-P
    Harhar

    Impi: Nee, nicht ganz, aber immerhin haben sich meine Mordgelüste gegenüber den Mücken weiter ausgebaut. Hätte nicht gedacht, dass ich zu soviel Hass fähig bin…^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s