Bin ich böse bin ich II

augen.jpg

„Den einen Obsalat hier nehme ich!“ sage ich und zeige bei dem Obsthändler auf einen Becher mit groben Obststückchen.
„Was kostet das?“
„Einsfünfzich, aber Sie müssen drinnen bezahlen.“

Ich gehe rein, stelle den Obstsalat auf die Theke. Der kleine Dicke fragt:

„Das war ein Euro, nicht?“

Ich zögere eine Millionstelsekunde.
„Genau.“ sage ich mit einem Lächeln, gebe ihm ein Euro und verschwinde.


mehr bin ich böse bin ich

Advertisements

3 Gedanken zu “Bin ich böse bin ich II

  1. Hihihihihi… das war cool, ich hätte wahrscheinlich gar nicht so schnell geschanllt, was sich da für Vorteile für mich offenbaren und hätte einfach nö gesagt und mehr bezahlt

  2. Sag ich ja: Anki passt in diese Gesellschaft! So’n bisschen böse ist das ja nur, im Herzen bisste guhut- oder??? Schiebst doch bestimmt alte Menschen, die dir nahe stehen(standen??) im Rollstuhl durch den Park, wenn ’se nich mehr loofen könen-oda???????

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s