Biest of Entscheidung

Mach ichs –rupf– mach ichs nicht –rupf– mach ichs – rupf-…ahh, bevor ich alle Fäden aus meiner Kuscheldecke gezogen habe, muss mir jemand entschieden helfen!

Ich lege mich auf meine Blogcouch bin bereit für jegliche Hilfe.
Also, liebe entscheidungsfreudigen Ohrenspitzlinge, alles begann so: Als ich ein kleines Kind war…okay, okay, schon gut, überspringen wir das und kommen zu heute:

Ich habe einen tollen Trailer (s.u.) gesehen, der einen wunderbaren Film und vor allem eine richtig gute Geschichte verspricht. Feast of Love.

feastoflove.jpg

Der Film läuft in den USA schon, aber hier gibt es noch nicht einmal ein voraussichtliches Datum.
Und jetzt das Problem: Feast of love ist eine Adaption des Romans „The feast of love“.
Und jetzt mein Problem damit: Ich weiß jetzt nicht, ob ich mir das Buch kaufen soll, weil ich so gespannt und kribbelig bin, oder ob ich mir damit die Chance versaue, den Film, wenn er dann irgendwann mal in unsere Kinos kommt, unvoreingenommen zu genießen.

Und jetzt ihr: Buch vs. Film. Help! I need somebody…ahh

Advertisements

7 Gedanken zu “Biest of Entscheidung

  1. erst buch, dann film! bei „the da vinci – code“ zum beispiel fehlte im film so viel vom buch, dass mir da, hätte ich nicht vorher das buch gelesen gehabt, einige zusammenhänge nicht verstanden.

  2. Also wenn der Film auf dem Buch basiert, heißt das ja nicht, dass beides gleich ist. Es kann ja letztendlich sehr viele Unterschiede geben, was eben dafür sprechen würde, beideszu tun: lesen und gucken. Also stellt sich für mich nicht die Frage Buch vs. Film, sonder: Was zuerst? da würde ich dann auch dem Buch den Vormarsch geben. Erstens bist du ja eh schon sehr kribbelig und dann hast du es sofort und musst nciht mehr wer-weiß-wie-lange warten. Und den Film kannst du dir ja irgednwann trotzdem anschauen und es heißt ja nicht, dass er dich dann nicht mehr berührt. Und wenn er doch im Vergleich zum Buch sehr enttäuschend sein sollte, na, dann hast du eben 2 Stunden deines Lebens verschwendet, mein Gott.
    Aber vielleicht bin ich auch etwas parteiisch, weil mir der Trailer nicht so gut gefallen hat.

  3. Bin auch für erst Buch, dann Film. Dann kannst du den Film nachher noch in der luft zerreißen, wenn er schlecht war und fühlst dich gut, weil du all deine negativen Schwingungen und Energien losgeworden bist. Oder du findest den Film trotzdem ganz toll und läufst beschwingt und seelig grinsend durch die Welt und dein Bauch füllt sich mit Wonne und Wohlgefallen und die Welt ist wieder ein kleinwenig besser geworden. So, Frollein Ani, jetzt müssen sie sich entscheiden.*pling*

  4. Finger heb und schnips!!!

    Ich bin auch fürs Buch und dann den Film! Oder Du besorgst Dir einen illegalen download im Originalton und schaust ihn Dir gleich an ;o))))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s