Bauchbier

Dass „sixpack“ sowohl gestählter Bauch als auch eine bestimmte Anzahl Bierdosen bedeuten kann, gibt dem zunächst naiv eindeutig interpretierten Ausdruck „Ja klar, habe ich ’n sixpack“ eine ganz andere Bedeutung.

Advertisements

10 Gedanken zu “Bauchbier

  1. Hm… komische Sache, aber ich würde das anhand der Grammatik entscheiden (die ich mir jetzt bisschen ausdenke, reine Gefühlssache, kann man schlecht begründen)

    „Ich hab ein Sixpack“ – meint: Bier (ein „pack“ ist für mich sächlich, kann man aber mit nichts deutschem vergleichung, denn „Packung“ wäre ja schon wieder feminin)

    „Ich hab einEN Sixpack“ – meint: Bauch (der „Sixpack“, der „Bauch“ klare Sache)

  2. …da wandere ich so nichtsahnend über den Schnipselfriedhof und PLUMPS lande ich hier, wo es mir auf Anhieb sehr gefällt. Wie schön, vor allem die prämierten Sätze, hach…

    Ähemmm…wollte ja noch was konstruktives hinterlassen: Zur besseren Unterscheidung nennt doch das trainierte Gewebe um den Bauchnabel künftig einfach „Sexpack“

  3. ….bzw. könnte man statt nem Sixpack (Bier, nicht Bauch) einfach einen Kasten (Bier, nicht Bauch) kaufen und schon wäre die Diskussion vom Tisch…öhm…vom Bauch…ach hier wisst schon. Prost!

  4. Anj: ja, aber so einfach hört man das bestimmt nicht..und wenn es so geschrieben ist, wie oben, dann wirds ja auch schon mal schwierig…da hilft dann nur: nachfühlen!;-)

    lord: das freut mich ja, dass Du hierhergestoplpert und liegengeblieben bist. Okay, vielleicht versuche ich mal, Sexpack in meinem Freundeskreis zu etablieren und erzähl dann, wie es funktioniert hat…^^

    puppu: klar könnte man, aber dann hätte Mann ja nicht mehr diese tolle Möglicketi des zweideutigen satzes…ich würde sowas auch auskosten^^

    Patrick: wo gibt’s denn Fässer? Aber welcher Frau oder welchem Mannmöchtest Du denn gerne sagen: Na klar, hab‘ ich ein Fass….*hihi*

  5. Anj: Mit der Grammatik ist das so eine Sache. War gerade in Zingst in einer „Kunstscheune“ (also: was Besseres…) und da steht doch tatsächlich in güldener kunstvoller Schrift „Probieren Sie ein Schluck.“AAAAhhhh, hab echt kurz überlegt, ob ich vertraulich darauf hinweise…peinlich, peinlich in so einem Schuppen!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s