zirrus

 

 

 

 

Im Regenrausch unter der Decke.
Staubfunken und geflüsterte Farben.
Ich zupfte Dir die Wolkenreste aus dem Haar.
Zirrussträhnen über Deinem Auge während Deine Finger nach meinen griffen. Du drehtest den Kopf unter meinen Händen und blinzeltest mir. Den Schalk in der hohlen Hand und auf meinem Bauch.
Es knisterte in den Füßen.

 

 

Advertisements

12 Gedanken zu “zirrus

  1. Zirrus = Federwolke…

    Federwolkensträhnen… wie schön… *träum*

    Anika… mal ganz im Ernst – hast du schonmal daran gedacht, ein Buch zu schreiben? Oder hast du schon eins geschrieben?
    Wenn du eins schreibst, bin ich die erste, die sich auf die Liste für die Vorbestellungen setzen lässt.

    Federwolkensträhnen… *seufzt* Sowas Liebevolles…

    Lieben Gruß,
    Magnolia

  2. herr ohnehin: ja, herbst ist die meiste zeit drinnen schön.

    magnolia: vielen dank für die lieben worte. und das mit dem buch mekre ich mir. ich habe noch keines geschrieben, aber vielleicht findet sich ja jemand, der mir mal ein Jahr Urlaub sponsoren will. dann wird das auch was mit dem buch und du kriegst als erste eins:-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s