weg

foto127

Hellgraue Wolken unter weißem Himmel. Rote Flausch-Schals. Gelbe Ohrschützer. Mädchen mit weißen Handtaschen. Grüne Halbhochschuhe mit glitzernden Punkten. Orange Daunenwesten. Pinke Telefonhörer. Hellgrüne Ladenschilder. Blonde Jungs und Kastanienhaarige. Dunkle Kaffeeflecken auf blauen Cordhosen. Rosa Flyer. Weißer Hase in weißem Schnee. Schokoladenlila Wollmützen. Honigfarbene Ohrringe. Bernsteinaugen. Hellblaue Werbeplakate und fuchsia Handschuhe. Neongelbe Fahrradbändchen an ausgewaschenen Jeans. Goldene Geschenkbilder über dunkelblauem Asphalt.
Und trotzdem bleibt manchmal der Tag pechschwarz.

Advertisements

13 Gedanken zu “weg

  1. Klare Radmopssache, oder? Menschmenschmensch, die Welt ist einfach manchmal schlecht … ich bewundere aber deine poetische Beschreibung dieses Zustandes. Mopste man mir mein Radel, ich würde einen dermaßen zorniggiftiggalligen Post loslassen, dass danach mein PC und wohl auch das umgebende Gebäude neu gesegnet werden müssten.

    Möge der Dieb mit seiner neu geklauten Hose ordentlich in der Fahrradkette hängenbleiben! So!

  2. Hat man Dir das sorgfältig angekette Einrad geklaut?? SKANDAL schreit es da in mir altem Pressemenschen…
    *SchokoKeksgeb*

    p.s.: Herzliches Beinkleid zum letzten Absatz von lordfoltermord – sehr schönes Wunsch!! :oD

  3. Hm… Dann könnte es auch „Weg“ statt „weg“ heißen und ist nur eine stilistische Finesse meiner liebsten Bloggerin?!

    Und zu den Hauptfarben des Fotos: grau…
    Hm… so ein grauer Tag, grau verhangen, Wolken, gedrückte Stimmung… Traurigkeit, Einsamkeit…
    Und auch so ein Stück vom Weg ab – eine Straße… abgebogen von der Straße, vom Weg abgekommen, Sackgasse…

    Och nö, Anika *liebdrück* :-)) Nicht traurig sein!!
    Ich schick dir jetzt spontan einen rieeeesen großen knall-bunten Blumenstrauß – der kann zaubern, er überdeckt nämlich alles Grau und Schwarz :-))

    Klär uns mal über deinen Eintrag auf *sorgenvoll guckt*

  4. ach, dass das hier so ein rätselraten wird, hätte ich ja nicht gedacht^^
    also in dem falle ist es wirklich mein liebes kleines fahrrad gewesen, dass eigentlich da an dem schloss hing.

    lord: beinahe hätte ich auch einen ganz böse nicht jugendfreien hassbrief veröffentlicht. aber das hier passte dann eher…

    also danke für die lieben übersKöpchenstreichler und die anteilnahme. in gedenken an mein vermisstes kleines schwarzes.

  5. Och Mööönsch *knuddel*
    Das ist echt gemein!! Fies!! Überhaupt-rein-gar-nicht-nett!! :-((
    Und ja, du hast Recht – ein hasserfülter Brief wäre nicht so stilvoll gewesen wie das hier ;-))

    Ich wünsch dir trotz allem schöne Weihnachten :-))

    Lieben Gruß :-))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s