das schöne an einem blog

wasch_baer

das schöne an einem eigenen blog ist ja, dass man machen kann, was man will. ohne rechtfertigung. und auch einfach mal den sinn los werden. ein foto posten, ohne hintergrundgeschichte, ohne hintergedanken, ohne schräges gedicht, ohne erbauende zeilen, ohne texte über naturschutz und tierparkbedingungen ohne erklärende lachgeschichte oder schlauen kommentar.
einfach, weil es niedlich ist. und weil man in die welt schreien will: so einen will ich auch. genau so einen. und ihn dann den ganzen tag herumtragen und leckerli in die hand geben und über den kopf streichen und nase an nase kuscheln.

Advertisements

14 Gedanken zu “das schöne an einem blog

  1. :-)) Oh, wie süß :-))
    Der ist total niedlich :-))

    Und hey – ich mag deinen Text dazu… du hast völlig recht und ich finds, offen gestanden, sehr angenehm.
    Erfrischend direkt und angenehm einfach, gefällt mir.

    Lieben Gruß in die Hauptstadt – Magnolia

  2. paula: ach, immer diese schwarzmalerei. das würde meiner nie tun ;)

    dietauschlade: muss auch mal sein…den blogniedlichkeitsfaktor etwas strapazieren.

    magnolia: ja, oder? vor allem, wenn man sie in echt gesehen hat..da will man dann plötzlich tierpflegerin werden :D

  3. Och wie süüüüüüüüüüüüüüüüüüüß!. Ich gebe höchstoffiziell mein Einverständnis dafür, so ein Bärchen in die Wohnung zu schleppen. (wenn ich him auch mal was zustecken darf)

  4. @ Ani: *nickt eifrig und grinst* Jaaa ich will dann auch immer Tierpflegerin werden und so ein Kleines bei mir zuhause haben *knuddeln will*
    Die sind so schnuffig :-)) Vor allem die weißen Augenbrauen in der Maske… süß :-))
    Und Blogniedlichkeitsfaktor 100 hat der Kleene auf jeden Fall :-))

  5. kassio: ja, da hast du meinen gesamten neid auf deiner seite.

    anj: na klar darfst du. aber knuddeln ist meins ;)

    magnolia: was wären das für tolle haushalte, wenn die kinder sich nach einem tierparkbesuch gegen ihre eltern durchgesetzt hätten…

  6. Gibt es in Deutschland nicht schon eine kleine Waschbärenplage? Ich glaube viele Menschen würden „ihren“ Waschbärli gern abgeben. Dürfte also kein Problem sein dein Haben-Wollen-Wunsch.

  7. Ach herrlich, die Viecher sehen immer so aus als hätten sie so ne „Panzerknackerbinde“ über den Augen. Allein deswegen hätt ich schon gerne einen zuhause. In deinen Ausführungen über das Wesen eines Blogs kann ich dir nur zustimmen :)

  8. @ Ani: *grinst* Dann hätten die hiesigen Tierparks ein paar Löwen- und Affen-Babys, Pinguine, Elefanten, diverse Schlangen, Seeotter und Delphine weniger gehabt, wenn meine „tierischen Wünsche“ als Kind wahr geworden wären :-))

    Und stimmt, Waschbären machen tatsächlich einen ziemlichen Lärm… aber wenigstens sehen sie süß dabei aus :-))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s