katten


auch wenn man zwanzig minuten zur uni durch den schnee stapft und dann zurückgeschickt wird, weil der perso im lundzuhause liegt,

und dann zurückstapft und eine station zu früh aussteigt und den schnee so richtig ins gesicht kriegt
und dann den perso holt und die treppe runter will aber runter fällt,
und dann der kleine finger und die eine pohälfte weh tut,
und dann mit schmerztränen in den augen den bus vor der nase wegfahren sieht,
und dann von einem fahrradopa auf schwedisch angemeckert wird,
und dann durch den schneewind wieder zur uni muss und nach einem dahierdeinorientierungsspaket,undhejdå wieder geht,

ist alles vergessen, wenn die katze im zimmer auf dich wartet und ihr pfote in hand einen mittagsschlaf macht.

______
fürheute
//gelernt: dass ich es als spießig-vorher-kümmerige deutsche doch ganz gut hab und am arrival day nicht wie fünzig andere ohne zimmer dastehe und zwei stunden auf einen verteiler-termin warten muss.

angewandt: erste schwedische konversation mit der schwedischkoordinatorin und perfektionierung des unpackings und zimmerheimeligmachens.//
_______

(die katze)

Advertisements

12 Gedanken zu “katten

  1. (Man stelle sich nun einen buckelwalähnlichen Gesangston vor: lang, hoch, anschwellend): Oooooooooooooooooooooooooooooooooch!!! Ist die aber schnudelig! Ja! Schnudelig!!!
    Ey, der Fahrradopa ist nach der nächsten Biegung bestimmt gegen einen Schneeberg gefahren als Strafe! Hättste mal zurückberlinmeckert. Das hätte schön fies geklungen.

  2. Los, Hose runter! Ich muss den Popo pusten, damit der wieder heile wird! *puuust*

    Jaja, da mecker einer noch mal wir Deutschen seien ja so pünktlich und vorbereitet und überhaupt ganz peniebel: Dit zahlt sich alles aus, jawohl! :P Sehr schön ist ja auch, dass du schon ein Zimmerchen hast, wo eine Mieze mit wohnt. Sowas kriegen die anderen sicher nicht, weil die Wohnungen auf deren popliger Warteliste bestimmt nur olle Löcher bei meckernden Opis sind. Ätsch!

  3. Meine anonyme Mitleserschaft mal unterbrechend muss ich sagen: O, wie schön, dass sich hier wieder was tut! Noch schöner, dass es dabei um das schöne Schweden geht! Vor zwei Jahren war ich auch in Erasmus-Schweden … Das „vilja“ in „Jag skulle vilja ha“ wird übrigens zusammen geschrieben.
    Hälsningar till Lund och lite vemodig önskar jag en underbar tid- trots konstiga gubbar och snöstorm och höga priser!

  4. so ein klitzekleines „ausgrenzungsgefühl“ kann ich als unschwede ja wirklich nicht unterdrücken, wenn ich voller vorfreude die „was haben wir denn heute wieder gelernt?“-seite aufblättere und mit den kommentaren schließe: kann denn hier plötzlich jeder schwedisch und mitreden? iiiiich nicht!
    wat hat denn die vanessa gesagtgeschrieben???

    aber, dass ooch im schönen schweden gemeckert wird…tststs- wer hätte das gedacht- also wer von uns unschweden…

    hattu doch glücknachunglück gehabt, du kattenflüsterin:-)

  5. alex: also ich hab immer „na mausi hur är det?“ gesagt. also sogar ein kleiner mischmasch ;)

    anj: ja, ich hab auch gehofft, dass er in einen schneeberg fährt, weil er sich während des fahrens noch extra zu mir umgedreht hat. aber da war leider keiner…naja, irgendwann rächt sich das bestimmt.

    und zur katze: ja, schick isse,wa?

    kassio: also also, meine liebe. runtergezogene hosen.. und das in meinem blog! ;) pusten darfst du dann live ;D
    ja, ich hab heute auch schon öfter verwunderte augenblicke bekommen, als ich davon erzählt habe, wie ich wohne…muhahaha.

    vanessa: tack så mycket för det.
    men jag kan inte ännu pratar/läsa svenska så bra… jag forsöker :)
    und danke für den hinweis. habs gleich geändert. und wegen der hohen preise: nunja, mein muskelkater spricht für sich : laufenlaufenlaufen.

    paula: ich musste mir auch einiges von meiner mitbewoherin übersetzen lassen.
    sie hat geschrieben, viele grüße nach lund und ein bisschen wehmütige grüße/wünsche für eine wunderbare zeit – trotz komischen alten und schneestürmen und hohen preisen.
    (so ungefähr jedenfalls..)

    tomi: jeeeppjeppjepp. i’m a lucky one :)

  6. Jaa, genau so sieht’s übersetzt aus! Und: gerne für den Hinweis. Schwedisch lernen geht ganz schnell, wart ma ab..ist dem Deutschen ja sehr ähnlich.

    Übrigens sagen die Schweden zu ihrer Mieze lustigerweise kissekatt oder kissemisse (=Miezekatze).

    Und ja, die da vom Bild ist eeecht süß!

    God natt!

  7. na dann hab ich (neben meiner tollen Schwester) ja noch nen Grund dich da mal zu besuchen^^ *puh*, grad noch die Kurve gekriegt, zum Glück sieht man hier nicht, was man zuerst getippt hat^^)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s