och

knäckebrot und busfahrkarten und butter und
zahnpasta, milch, popse und papier und
saft und schampoo und kalender  und
bettwäsche, creme und stifte und
feinwaschmittel, milch  und
briefumschläge, eier und
alufolie, majo und
fahrräder und
käse und
gurken
und.
keine jobs. für niemanden.

umrechnen und stöhnen und ausrechnen und kassenbons sammeln und abziehen und sich alles teilen.
von wegen erasmuspartys und sich besaufen. als ob man sich geld in den hals schütten leisten könnte. nein, man sitzt zuhause, guckt alte serien und knabbert an seinem brot, während man ausrechnet, wie lange man vom eiersalat leben muss, damit man sich diese schön dicken hausschuhe leisten kann.

______
fürheute
//gelernt: fast alle schwedische kalender sind hässlich. und teuer. und liniert.
//angewandt: orientierungsfähigkeiten, die stolz machen: das eineuntervielen unigebäude auch von einem ganz anderen weg finden. ‚das müsste es eigentlich sein‘ denken und: recht haben. yeah.
______

(und)

Advertisements

4 Gedanken zu “och

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s