kühlschrankdrinnen

sie wird ganz ruhig, wenn jemand ihn zum lachen bringt.
es war nur etwas über schottenröcke und mehr trinkgelder. ein satz, der stille füllt.
und schon hat man sich einen blick eingefangen.
in die seite gebohrt, zwischen die rippen.
sie zieht sich erst auf arbeit um. vorher in engen jeans eine runde durch die küche.
klar, das muss so. manchmal muss man sich die beine eben ein bisschen vertreten. gerade, wenn man 20 minuten auto gefahren ist, zur arbeit. das ist ganz schön anstrengend.
da muss man manchmal eben eine küchenrunde drehen. und weil es so eng ist an manchen stellen in der küche, muss man sich eng an manchen vorbeidrehen.

:
er folgt ihr jedes mal in den großen küchenkühlschrank und beide bleiben ein wenig länger drin, als man braucht um die butter aufzufüllen in den flechtkörbchen. vielleicht nehmen sie sich ja besonders viel zeit bei der butter und gucken sich zusammen jedes einzelne 12g-päckchen an, gucken sich an. vielleicht muss sie ihn auch immer wieder fragen, welches nun die butter und welches die margerine ist. vielleicht fällt ihr immer etwas runter, das sie dann erst wieder aufheben muss.
vielleicht muss er das körbchen erst flechten. ihr körbchen.
vielleicht ist alles ganz anders.
vielleicht.

aber die augen muss man nicht zukneifen. man kann sie gut hinter ihren rücken verdrehen. denn hinter ihren rücken wacht die kühlschranktür.
die butter ist heute aber oft alle.

Advertisements

6 Gedanken zu “kühlschrankdrinnen

  1. Ich weiß, ich kenn das. Heute war auch bei mir ein Butter-leerer Tag. Und komisch, es sticht.
    Danke trotzdem dafür – ich guck mir aber nochmal Peer an, der ist so schön harmlos. Sticht nicht, streichelt nur.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s