sverige retrospektive I

im winter anzukommen, war vielleicht nicht die brillianteste idee. so vermehrt sich das heimweh nach der anfänglichen aufregung ganz wunderbar mit den kälteschocks, die einem beim verlassen des hauses von den zehen in die nase kriechen.
da keine anderen schuharten der wucht an schnee und schmelzendem schnee  standhalten konnten, habe ich die ersten monate mit erstehilfemaßnahmen wie gummistiefel kaufen, thermosocken hamstern und wärmflaschen geschickt bekommen verbracht. und die monate danach. und die danach. und die danach.
ja, der winter war zu lang.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s