ich heiße jakob


hatten sie noch eine tasche dabei? sollen wir die noch aus meinem büro holen? fragt die kindergarten stellvertretende leiterin. nee, ich hatte nichts dabei sagt der mann und knetet die broschüren über den kindergartenträgerverein in den händen und die frau sagt auch nee, ich hab alles dabei und streicht sich über den bauch, in dem ganz offensichtlich das kind wohnt, das im sommer vielleicht in die kita geht.

dann kommt die stellvertretende mit einem kinderlächeln auf mich zu und sagt, ach unsere lesepatin, schön.
und schön sagt sie noch paar mal und führt mich rum. durch die räume, in denen kinder vor allem in bewegung kommen sollen, weil das das kindergartenmotto ist. sport und bewegung. und in jedem raum gibts eine tolle kuschelecke in die man über treppen klettern kann, in die sich mein 4-jähriges kleines ich am liebsten sofort hineingeworfen hätte. und dann lern ich die maike kennen und die simone, die mich vorwarnt, dass sie kalte hände hat. und überall stehen und liegen kinder. und spielen mit lego oder elefanten oder mit sich, tummeln sich um unsere beine und dann guckt einer zu mir hoch und sagt was. und ich geh in die knie und frag, was hast du gesagt? schokolade?
und er schüttelt den kopf und flüstert: ich heiße jakob.
jakob mit den blonden locken und roten wangen. und dann sag ich hallo ich heiße anika.
und die erzieherin sagt mensch jackob das war ja mutig und jakob lächelt und versteckt sich hinter beinen.
dann gehts auch schon weiter und ich sag tschüß jakob.
schön ists bei euch, ich komme wieder.

und du siehst aus wie kasimir.
aber das sag ich nur in meinem kopf.

:
:
:
:
:
Flattr this

Advertisements

11 Gedanken zu “ich heiße jakob

  1. Ich kannte mal einen kleinen Benni, blond und sehr sehr schüchtern. Der hat sich direkt in mein Herz gekuschelt, so niedlich war der! Und wenn er vom Mittagsschlaf wieder wach wurde, war er ganz knitterig und hatte auch rote Wangen. Schnuffelig!

  2. Oh, bei dieser Erzählung hat ja mein Herz gleich mehrere Sprünge gemacht. Wo ist das nächste Kind, dass ich gleich durchknuddeln kann? Jakob ist wirklich ein Spatz, der wird bestimmt Anikas neuer Lieblingsvorlesezuhörer.
    Ach ja und mein vierjähriges Ich hätte dich gern beim in-die-Kuschelecke-schmeißen begleitet :-)

      1. Nee, leider kein Kind zum Schnappen dagewesen, dafür darf ich sie mir hier immer vom Weitem angucken und in Jauchzen ausbrechen. ^^
        Ui, pssssssssssssst, jetzt weiß ja gleich jeder… ach Mensch… und ich wollte doch die Illusion aufrecht erhalten, dass ich erst blutjunge 13 bin, menno.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s