kokon

maroo hatte kasimir nur für einen sonnenuntergang allein gelassen.
er kam mit knarzenden schritten zurück, fand kasimir schon versteckt.
er hatte sich ein kokon aus worten gestrickt.
als maroo einen finger durchsteckte,
schnaufte kasimir drinnen, dass er kein licht in sein dunkel haben wollte.
buchstaben pfützten in seinen augen.
:
:
:
maroo setzte sich auf zehenspitzen daneben und wartete.

Advertisements