Himmel über Gersdorf III

4. Tag Gersdorf, 8. August

luca_himmel_gersdorf.jpg

-von dem Klicken einer Spielzeugpistole und dem begleitendem gekreischtem „Buummm“ eines kleines Rotzbengels genau unter meinem Fenster aufgewacht

-jonglieren geübt und den kleinen Miezen immer einen riesigen Schrecken eingejagt, wenn sich mal wieder ein Ball aufmüpfig aus dem gekonnten Flugwechsel geschlichen hat und zu Boden geplumpst ist

-meinem Zeh geht’s wieder besser. Ich habe ihn probeweise eingenickt, gestreckt, hin- und hergewackelt, gerüttelt und ein bisschen an ihm gezogen, und das alles ohne große Schmerzen. Scheint wohl doch kein so komplizierter Bruch mit anschließendem Schief-Zusammenwachsen zu sein…schade eigentlich, ich hätte schon gern mal einen Gips gehabt, der mich irgendwie interessant machen würde…(„Huch, was ist denn mit Dir passiert?“ –„Oooch, nichts Schlimmes, bin nur ungünstig beim Beachvolleyball aufgekommen, nachdem ich einen gekonnten Angriff geschlagen habe…“)

luca_kuchen.jpg

-Brownie-Kuchen gegessen und mir die wunderbar locker-saftigen, schokoladigen Stückchen mit köstlichen kleinen Bitterschokoladensplittern genüsslich im Mund zergehen lassen…wenn schon Kuchen, dann richtig;-)

luca_waldweg.jpgluca_ostseesonne.jpg

-nachmittags an den Strand gefahren, Beachvolleyball gespielt (oder besser: ich war beachen. Das, habe ich von meinem Bruder gelernt, sei cooler)

luca_volley.jpg
(bitte das kleine Kind im Hintergrund beachten,
das da so süß auf den Schultern seines Papa-Ponys reitet)

-Baden in der Ostsee! Jucheisassa, endlich wieder im Wasser (nachdem ich den schwierigen Einstieg mit ersten Kälteschauern und piekenden Kieselsteinchen, die immer genau da am fiesesten lagen, wo ich hingetreten bin, geschafft habe) Es waren Riesenwellen, echt, riiiieeeesig. Das glaubt ihr mir nicht. Also so richtig groß, das habe ich noch nie gesehen, eigentlich total gefährlich und mit ganz viel Schaumkronen drauf und ich musste aufpassen, nicht weggerissen zu werden, so stark waren die…und soooo groß…

luca_platsch.jpg

-nagut, vielleicht nicht ganz so riesig, aber es waren auf jeden Fall Wellen und es hat unfassbaren Spaß gemacht, sich ihnen mit emporgestreckten Armen entgegen zu schmeißen und Tonnen von Salzwasser zu schlucken…:-)

luca_hey_wellen.jpg

-zurück in Gersdorf: Raubtierfütterung:

luca_katzen_mutti.jpg

-glücklich und kaputt mit Algen und Sand im Haar ins Bett gefallen …

Advertisements

16 Gedanken zu “Himmel über Gersdorf III

  1. aah ich muss jetzt mal weiter lamentieren, das gibt es doch alles nicht. da hab ich jetzt einen schönen freilufttheaterabend mit 7 leuten organisiert und dann ist diese &/“§$R/(%$& Vorstellung natürlich schon ausverkauft. ca me saaaaouule. und dann denke ich, so, in berlin ist nix los, fahr ich halt schon diese woche zu meiner oma – hat meine oma keine zeit und es klappt erst nächste woche. freilufttheater ist natürlich auch auf nächste woche verschoben, genauso wie enthusiasten mit ani liest (muss ja, denn die woche drauf bin ich mal wieder in frankreich) und gartenparty bei kevin und konzert von anna. jaaaa. ich seh jetzt schon, dass ich dann nicht alles schaffe und irgendwas auf der strecke bleibt.
    wieso ist denn diese woche nix los, das gibt es doch gar nicht.

  2. und wer ist denn der kleine junge mit der spielzeugpistole? cousin? (oder tom?^^)
    und das mit dem baden ist echt toll, zumal wenn es so schöne wellen gibt. die ostsee müsste ja auch ganz warm sein, jetzt nach den letzten monaten, oder? (jaja du meintest, kälteschock und so, aber doch eher aufgrund der außentemperaturen, oder?)

  3. ahhh…verdammtes AOL, ich bin gerade rausgeflogen, bevor mein Kommentar gespeichert war…ahrgh…also nochmal.

    Dein Schicksal will Dir wohl mit dem nicht-los-sein mitteilen, dass Du mehr Zeit für Dich brauchst, mal wieder mit Dir ins Reine kommen sollst, ein bisschen in Dich gehst und entspannst, ohne von einem Termin zum anderen zu hetzen (das alles bitte mit einem Autogenes-Trainig-Kassette-Tanten-Tonfall lesen)

    Und der Rotzlöffel war weder mein Cousin, noch Tom (der übrigens gerade 18! geworden ist…mein Gottchen, dabei weiß ich noch, als wäre es vorvorvorgestern, als er noch Pokemon gespielt hat…ui, wenn er wüsste, dass ich das hier ausplaudere, würde er mich umbringen…also wenn ich heute und morgen nichts mehr schreibe, weißt Du, warum;-) ), sonder ein Enkel von den Nachbarn hier.

    Ja, die Ostsee ist schon verhältnismäßig warm, aber es gibt trotzdem immer Schauer über den Rücken, wenn ich die Gürtelliniengranze überschreite. Und draußen war es auch gar nicht so warm, da es zu dem Zeitpunkt bewölkt und später Nachmittag war, daher war die Überwindung, überhaupt ins Wasser zu gehen schon ziemlich groß.

  4. Nicht gespeicherte Sachen verlieren ist fies. Ganz fies!

    Sag mal, hast du auch nen flickr-Account oder so? Manche Bilder würde ich gerne anklicken für die Großansicht, aber da tut sich nichts.

  5. Neid Neid… ja, die Bilder sehen echt verlockend aus, dass ich mehrmals gegen meinen PC-Bildschirm geklatscht bin, bis ich festgestellt habe, dass ich mir hier in meinem Kabuff schlecht ins Wasser schmeißen kann… *langgezogenes seufzen*
    Oh mein Gott, das mit dem Wasser erinnert mich daran, dass ich heute einen toten Fisch in Ralfis Aquarium gefunden habe. Ich weiß, das klingt eigentlich gar nicht so aufregend, aber ich fands echt übereklig! Und dann hat Tina ihn rausgefischt, ich konnte es einfach nicht. Echt krass, warum mir bei sowas schlecht wird, aber mir wurde total übel. Vorher hatte ich echt Hunger, aber jetzt… (nagut, eigentlich eine positive Nebenwirkung). *schüttel schüttel* Ich werde mir nie ein Aquarium anschaffen!

  6. hach ja, dankeschön, es war auch wirklich toll. Tut mir leid, dass Du jetzt voll die Beule am Kopf hast. Ui, ja das mit den toten Fischis finde ich auch recht eklig, ich hab‘ auch schon voll Angst davor, dass einer meiner kleinen Wassertierchen den Bauch nach oben dreht. Aber na, jetzt weiß ich ja, wen ich dann anrufen muss…Minnieeeee, büüüüttee…

  7. jeppp, hab‘ auch kleine Fischis. Hab‘ sie aber noch nciht so lange, daher ist mir das nicht immer gleich bewusst…

    Hm, wozu brauche ich denn flickr, wenn ich auch so Fotos hochladen kann? Ich war noch nie auf der Seite, aber ich schätze mal mensch hat dort einfach Platz zum Hochladen und die Fotos können kommentiert werden…?

  8. Kommentiert, getaggt, in Gruppen thematisch zusammengefasst (userübergreifend) oder in Sets (für jeden User einzeln) und ich könnte sie dann auch in verschiedenen Größen sehen (wenn du das nicht ausschaltest) usw. usw.

    Allerdings kann man beim kostenlosen Account max. 20 MB pro Monat hochladen und es werden nur deine neuesten 200 Fotos angezeigt. Außerdem ist die Anzahl der Sets auf drei beschränkt.

    Als Premium-Mitglied kann man 2 GB pro Monat hochladen, alles andere ist unbegrenzt.

    P.S.: Hoffentlich sind dir die Fische beim Füttern bewusst… :-)
    Was für welche hast du?

  9. phu…ich glaub, das ist mir noch zu viel…bis es irgendwann jede_r hat und ich dass dann auch machen muss, weil ich immer ein cooles kid sein will…^^

    Füttern? Ach ja, füttern…hm, müsste ich auch mal wieder…*g*
    Nee, zur Zeit haben sie Glück, denn meine Oma kümmert sich liebevoll um sie („der eine jagt die anderen immer so, die kriegen gar kein Futter ab. Da hab‘ ich einfach ein bisschen mehr reingetan, dass die auch mal was kriegen“), uhh, ich will nicht wissen, wie das Aquarium aussieht, wenn ich zurückkomme…

    Habe einen Plati, der aussieht, wie ein Goldfisch (naja, nur für Laien, also mich) (der, der alle anderen immer so böse jagt) und vier Neonfische…ist auch nur ein ganz kleines aber total schönes (weil rechteckiges) Aquarium.

    Und selbst?

  10. Ach so, ja, du bist ja gar nicht bei den Fischen gerade. Oh oh, hoffentlich tut die Oma nicht zu viel rein. Hab mal irgendwo gelesen (immer ne super Quellenangabe, ich weiß), dass mehr Fische wegen zu viel Futter sterben als wegen zu wenig. Da kann das Wasser umkippen.
    Ich hab mich allerdings auch schon beim „sozialen Füttern“ erwischt. Hab das Futter einfach etwas breiter verteilt und nicht alles auf einem Fleck ins Wasser getan.

    Und rechtecktig bzw. natürlich quaderförmig, sonst ist das ganze Wasser auf dem schönen Teppich ;-), sind die doch fast alle? Ein Platy und vier Neons ist allerdings sehr wenig. Neons sind Schwarmfische, solltest du eigentlich eher zehn von haben. Und der Platy ist sicher auch einsam. Den sollte man in einer Gruppe halten (ich sag mal mind. drei).

    Ich hab neben den Milliarden an Guppys noch zwei Antennenwelse (waren mal drei), drei Dornaugen, sechs Bitterlingsbarben und fünf Garnelen (gegen Algen). Ich hab die meisten in einem 96-l-Aquarium und dann noch einige Guppys ausgelagert in ein 54er.

    Viele nützliche Infos rund um die Fischis findest du übrigens beim Zierfischverzeichnis.

  11. So, ich werde eindeutig zu müde für diese Kommentare, trotz jonglieren.
    Ich meinte natürlich nicht rechteckig, sondern sechseckig.

    Hm, ich habe nur ein 30l-Aquarium, daher wird das recht schwierig mit den Mehr-Fischen. Allerdings dachte ich mir, wenn der Plati (ups, schreibt mensch anscheinend mit y…hm, hab‘ eben keine Ahnung…) erstmal gestorben ist, dann werde ich vielleicht nur Neons halten (und dann auch noch ein paar dazukaufen). Dann gibts auch keinen Stress mehr…

    Danke für den Link…:-)

  12. Ahhh… sechseckig. Ja, das klingt schon spektakulärer. :-)
    30 l..? Komisches Aquarium. Unter 54 l kannst du eigentlich fast gar nichts artgerecht halten. Beim Zierfischverzeichnis steht neben Temperatur, Sozialverhalten usw. auch wie groß das AQ mindestens sein sollte.

  13. Wahrscheinlich ist es besser zu wenige Fische drin zu haben als zu viele. Aber zur artgerechten Haltung gehört eben beides: genug Platz und genug Artgenossen.
    Gemein passt vielleicht sogar ganz gut. Stell dir vor, du (Platy) wärst mit vier Schimpansen (Neons) zusammen und sonst niemand. Wollte dir aber kein schlechtes Gewissen machen. Dachte nur, ich sag’s lieber mal…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s